Lehrer:in Profil

Doris Ulich, CSB

Kontaktinformationen


Klassenunterricht

  • Wo: Bamberg

Schülervereinigung

  • Wo: Bamberg

Kreative Ordnung zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Sie findet sich in der Musik, die ich über zehn Jahre unterrichtet und aufgeführt habe, und sie war auch essentiell für den Teesalon, den mein Mann und ich fünf Jahre geführt haben. Heute bin ich täglich dankbar für diesen Sinn für Ordnung, mit dem meine Arbeit in der heilenden Praxis der Christlichen Wissenschaft durchwoben ist.

Meine beiden Großmütter erhielten Mary Baker Eddys Buch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift in Zeiten der Not, und seitdem hat es meine Familie gesegnet. Als Teenagerin stellte ich infrage, was mir durch das Lesen von Wissenschaft und Gesundheit vermittelt sowie das, was mir in der Sonntagsschule beigebracht wurde. Allerdings hörte ich in meinem Innern jedes Mal dieselbe knappe Antwort: „Es ist wahr.“ Da war keine weitere Diskussion mehr möglich! Dieses Gesetz der wahren Ordnung, das in der göttlichen Wissenschaft zu finden ist, zu kennen, ihm zu vertrauen und es erleben zu können, ist ein Geschenk und ein Privileg. Dazu beizutragen, diese universelle Wissenschaft für die Welt nutzbarer und greifbarer zu machen, war für mich immer eine Herzensangelegenheit. Indem ich diesem göttlichen Verlangen folgte, fing ich 2011 an, die Praxis der Christlichen Wissenschaft öffentlich auszuüben. 2015 wurde ich autorisierte Lehrerin der Christlichen Wissenschaft.

Ich bin dankbar Mitglied dieser weltweiten Kirche zu sein, denn so konnte ich in verschiedenen Funktionen dienen, um Mitglieder auf der ganzen Welt zu unterstützen, beispielsweise als Kommunikations-Koordinatorin für das deutschsprachige Feld, dann als Komitee für Veröffentlichungen für Deutschland und nun als Präsidentin der Mutterkirche für das Kirchenjahr 20222023.


Weitere Lehrer:innen