Einen Vortrag über die Christliche Wissenschaft veranstalten

Einen Vortrag zu veranstalten ist für alle Beteiligten eine inspirirende, heilende Erfahrung. Im Folgenden finden Sie Arbeitsmittel, Ressourcen und Anregungen, wie Ihre Zweigkirche oder Vereinigung als Gastgeber für einen Vortrag fungieren kann.


Zu Beginn der Vortragsvorbereitung ist es von Nutzen, die Satzungsbestimmungen im Kirchenhandbuch genauer zu betrachten, die den Vorträgen der Christlichen Wissenschaft zu Grunde liegen. Hier sind zwei Auszüge daraus:

Artikel XXXII

Jährliche Vorträge. Abschn. 4. Die Mutterkirche und ihre Zweigkirchen müssen sich jährlich wegen eines oder mehrerer Vorträge an den Vortragsrat wenden … (Kirchenhandbuch, 95:18).

Artikel XXXI

Pflicht des Vortragenden. Abschn. 2. Es ist die Pflicht des Vortragsrats, in jeden Vortrag eine wahre und gerechte Erwiderung auf öffentliche, die Christliche Wissenschaft verurteilende Themen einzufügen und die Tatsachen in Bezug auf das Leben der Pastorin Emerita zu bezeugen (Kirchenhandbuch, 93:10–15).

 Versäumen Sie nicht, die beiden letzten Artikel über Vorträge der Christlichen Wissenschaft zu lesen, die im Herold der Christlichen Wissenschaft veröffentlicht wurden.


Antrag auf einen Vortrag online

Füllen Sie bitte das Online-Formular aus. (Die Felder sind auf Englisch angegeben, Sie können sie jedoch auf Deutsch ausfüllen.) Falls Sie Schwierigkeiten haben, das Online-Formular auszufüllen, können Sie die deutsche Word-Datei verwenden und per E-Mail einsenden.

  • Bitte bestätigen Sie, dass die/der gewünschte Vortragende Ihre Einladung annehmen kann, bevor Sie einen Antrag auf einen Vortrag einreichen.
  • Reichen Sie bitte für jeden Vortrag ein separates Formular ein.
  • Dieses Formular bestätigt, dass Ihr Vorstand seine Einwilligung gibt, einen oder mehrere Vorträge mit der/dem Vortragenden zu veranstalten.
  • Wenn Sie Korrekturen oder Aktualisierungen vornehmen müssen, nachdem Sie den Antrag eingereicht haben, erreichen Sie uns über lecture@christianscience.com oder +1 617 450 3669 (bitte nur, wenn Sie Englisch oder Französisch sprechen).

HIER KLICKEN, UM EINEN ANTRAG AUF EINEN VORTRAG AUF ENGLISCH AUSZUFÜLLEN 

So stellen Sie einen Online-Antrag auf einen Vortrag

(Bitte lesen Sie diese Anweisungen. Die Felder sind auf Englisch angegeben, Sie können sie jedoch auf Deutsch ausfüllen.)

  1. Das Online-Antragsformular öffnet sich, nachdem Sie die Stadt der veranstaltenden Zweigkirche unten herausgefiltert und ausgewählt haben. BITTE NICHT ALLE DREI SUCHFELDER AUSFÜLLEN.
  2. Geben Sie im Feld „CITY“ [ORT] bitte den Namen der Stadt der veranstaltenden Zweigkirche ein, ohne etwas abzukürzen, und klicken Sie dann auf „SEARCH“ [FILTERN].
  3. Wenn der Name der veranstaltenden Kirche in der Spalte „Account Name“ [Kontoname] erscheint, klicken Sie auf den unterstrichenen Namen der Kirche. Sodann öffnet sich das restliche Antragsformular.
  4. Nachdem Sie diesen Antrag eingereicht haben, wird eine Bestätigungs-E-Mail an die/den Vortragende/n, das Büro des Vortragsrats und die E-Mail-Adressen geschickt, die Sie bereitgestellt haben.
  5. Mit diesem Formular erhalten Sie automatisch Ihre KOSTENLOSE Anzeige hier, es sei denn Sie haben uns gebeten, Ihren Vortrag nicht bekannt zu geben.
  6. Wenn Sie Fragen über den Antrag haben oder gemachte Angaben nach Einreichen des Formulars ändern müssen, erreichen Sie uns über lecture@christianscience.com oder +1 617 450 3669 (bitte nur, wenn Sie Englisch oder Französisch sprechen).

Für Online-Anträge auf Vorträge von Hochschulvereinigungen der Christlichen Wissenschaft wird die Bestätigungs-E-Mail an die/den Vortragende/n, das HV-Support Team und die E-Mail-Adresse geschickt, die auf dem Antrag angegeben wurde.

Hochschulvereinigungen machen ihre eigene Werbung. Haben Sie Fragen über einen Vortrag vor einer Hochschulvereinigung? Wenden Sie sich bitte per E-Mail an csosupport@christianscience.com an das Support Team.

Vielen Dank!

* Mit Sternchen gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.


  • Bevor Sie irgendetwas in die Wege leiten, ist es überaus empfehlenswert, die folgenden Texte mit dem ausrichtenden/koordinierenden Vortragsteam zu durchdenken und zu besprechen:
    • Satzungsbestimmungen über Vorträge im Kirchenhandbuch (S. 93–96)
    • Brief von Mrs. Eddy an den Vortragsrat aus Erste Kirche und Verschiedenes, S. 248–249
    • zwei unlängst veröffentlichte Artikel vom Vortragsrat (siehe die Links oben)
  • Außerdem empfehlen wir Ihnen, alle Mitglieder von Beginn an um ihr Gebet zur Unterstützung der Vortragstätigkeit zu bitten und dieses das ganze Jahr lang fortzusetzen!
  • Es kann wirklich den Weg bei der Planung des Vortrags eröffnen, wenn Sie gemeinsam als Kirche beten, um die natürliche Empfänglichkeit für den Tröster, das durchsäuernde Wirken der göttlichen Wahrheit, in der Menschheit zu erkennen, da der Vortrag ein Ausdruck der Wahrheit ist, die Heilung in der Kirche und in unserem Umfeld bringt.
  • Ein metaphysisches Vorbereitungstreffen mit Ihren Mitgliedern kann sehr produktiv sein. Sie können mit der/dem Vortragenden besprechen, wie man sich am besten an diesem Treffen beteiligen kann: persönlich, per Telefon oder per Videotelefonie.
  • Eine Mitgliederversammlung zu den Früchten nach dem Vortrag kann eine gute Gelegenheit darstellen, die Heilwirkung gemeinsam zu bezeugen, die auch weiterhin vonstatten geht. Bitte teilen Sie diese Ergebnisse auch mit der/dem Vortragenden! Unabhängig von diesem speziellen Treffen sind Ihre fortgesetzten Gebete und die Fürsorge für die, die zum Vortrag kamen oder auf andere Weise davon berührt wurden, extrem nützlich und wirksam.
  • Welches Publikum möchten Sie mit Ihrem Vortrag erreichen (die Allgemeinheit, Schulklassen, Hochschulvereinigungen, Jugendgruppen, Haftanstalten, Pflegeheime der Christlichen Wissenschaft, Gesundheits- oder Buchmessen, interreligiöse Gruppen etc.)? Auf welchen Wegen erreichen Sie dieses Publikum vor oder nach dem Vortrag am besten?
  • Vortragstitel für Ihre durch Gebet geleitete Auswahl finden Sie auf Vorträge nach Titel filtern. Biografische Informationen sowie der Veranstaltungskalender der Vortragenden sind auf deren Profilseiten auf Wir stellen die Vortragenden vor publiziert. Mit Rücksicht auf die Vortragenden kontaktieren Sie bitte jeweils nur eine/n Sprecher/in bis zur Klärung.
  • Die Vortragenden werden gern von Ihnen hören und mit Ihnen besprechen, welche Ziele Sie mit der Veranstaltung verfolgen: was Sie als Gottes Ruf empfinden, was dieses Mal erreicht werden soll, welchen Veranstaltungsort und welche Zeit Sie vorsehen, ob Eintritt erhoben werden soll etc. Das Erstgespräch ist auch der richtige Moment, um über das Honorar und mögliche weitere Ausgaben zu sprechen, wie auch herauszufinden, was die/der Vortragende gegebenenfalls benötigen wird, wie z. B. einen Tisch/ein Podium, welches Lautsprechersystem und Mikrofon, ein Flipchart, einen Stuhl etc. Die/der Vortragende weiß es zu schätzen, wenn sie/er über neue Entwicklungen, Anliegen oder Notwendigkeiten informiert wird, die in der Planungsphase auftauchen. Sie/er betet jeden Tag gemeinsam mit Ihnen!
  • Bei der Auswahl des Veranstaltungsortes kann es wichtig sein, ihn vorab aufzusuchen und zu testen, wie leicht die Besucher sowohl das Gebäude als auch den Veranstaltungsraum im Gebäude finden können und welche Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Wie finden Besucher den Weg, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen? Gestattet der Betreiber das Anbringen von Wegweisern und Aufstellen von Werbetafeln am Eingang? Welches Lautsprechersystem ist vorhanden? Gibt es eine Möglichkeit, dass die Vortragsaktivität auch eine direkte Unterstützung für den Betreiber des Veranstaltungsorts darstellt?
  • Wenn eine Lautsprecheranlage nicht vom Betreiber bereitgestellt wird, kann es sehr nützlich sein, eine solche auszuleihen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein kabelloses Mikrofon schon am Tag vor dem Vortrag testen, und bringen Sie zusätzliche Batterien fürs Mikrofon mit!
  • Eine Hochschulvereinigung der Christlichen Wissenschaft (HV) vor Ort an einer nahegelegenen Universität könnte eventuell Interesse daran haben, einbezogen zu werden. So könnten Mitglieder der HV den Vortrag auf dem Universitätsgelände bekanntmachen oder sogar einen eigenen Vortrag mit der/dem Vortragenden planen, wenn sie/er ohnehin in der Stadt ist. Auch andere Zweigkirchen oder Vereinigungen in Ihrer Gegend könnten davon profitieren, wenn sie frühzeitig von Ihren Vortragsplänen erfahren, sodass auch sie eine eigene Veranstaltung planen und die Vorzüge von geteilten Reisekosten nutzen können.
  • Welche Literatur möchten Sie beim Vortrag verkaufen und/oder verteilen? Eventuell gibt es Rabatte für Großbestellungen von Bibeln, Lehrbüchern oder Zeitschriften durch die Leseräume oder kontaktieren Sie sales@csps.com.
  • Die/der Vortragende wird gern beizeiten vor dem Vortrag mit Ihnen darüber sprechen, wie sie/er die vorrätige Literatur im Vortrag vorstellen kann.
  • Viele Besucher sind sehr dankbar für die Gelegenheit, eine Bibel, ein Lehrbuch oder andere Materialien wie christlich-wissenschaftliche Zeitschriften im Anschluss an den Vortrag kaufen oder kostenlos mitnehmen zu können. (Wir empfehlen, dass Sie auch Bibeln bereithalten, wenn Sie Lehrbücher anbieten. Manche Leute besitzen keine Bibel und für uns als christliche Glaubensgemeinschaft ist es natürlich, sie gemeinsam mit Wissenschaft und Gesundheit zur Verfügung zu stellen.)
  • Wenn Sie einen speziellen Artikel aus den Zeitschriften verteilen möchten, lesen Sie zuvor bitte den Absatz über Werbe- und Nachdruckinformationen im jeweiligen Heft. In der Regel sind bis zu 100 Kopien eines Artikels erlaubt, ohne dass eine Genehmigung eingeholt werden muss. Bitte das Copyright angeben (Titel, Quelle, usw.). Wenn Sie mehr als 100 Kopien anfertigen möchten oder weitere Informationen brauchen, schreiben Sie bitte per E-Mail an copyright@csps.com um eine Genehmigung einzuholen.
  • Soll es Informationszettel über lokale Angebote durch die Christliche Wissenschaft geben, wie Informationen über die Kirche, den Leseraum, christianscience.com/Deutsch, die Website der Zweigkirche und künftige Vorträge?  Viele Besucher, denen die Christliche Wissenschaft neu ist, sind dankbar für Informationen, wie sie eine Zweigkirche bei Fragen kontaktieren oder wie sie sich im Internet von zu Hause aus selbst noch weiter informieren können.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Gästeliste vorzubereiten, in die sich neue Besucher eintragen können, die künftig infomiert werden möchten.

In jeder Stadt gibt es diverse Möglichkeiten für Öffentlichkeitsarbeit und Werbung. Wenn Sie einige Ihrer Ideen besprechen möchten, können Sie gern Tara Talbot beim Vortragsrat unter talbott@csps.com oder +1 617 450 3428 kontaktieren. (Telefonisch bitte nur, wenn Sie Englisch oder Französisch sprechen.)

Manche Vortragende haben für die Zweigkirchen schon Infomaterial für die Öffentlichkeitsarbeit vorbereitet. Wenn Sie sich entschließen, eigenes Material zu entwickeln, stimmen Sie bitte vor dem Druck, der Veröffentlichung oder der Verteilung den Text und das Design direkt mit der/dem Vortragenden ab.

Zahlreiche logistische Details müssen für den Tag des Vortrags bedacht werden. Aktive Unterstützung im Gebet für diesen Tag stellt die Weichen für den richtigen Weg und hält das Augenmerk auf die eine und einzige wahre Ursache alles Guten gerichtet. Es hüllt die gesamte Umgebung in die göttliche Botschaft mit ein und bringt die natürliche Liebe fürsorglich jedem gegenüber zum Ausdruck, der am Vortrag teilnimmt oder sich in dessen Nähe aufhält.

Hier folgen einige Vorschläge, die sich als nützliche Erinnerung erwiesen haben. Es kann hilfreich sein, wenn Kirchenmitglieder sich zuständig erklären,

  • den Veranstaltungsraum vorzubereiten und abzuschließen
  • die/den Vortragenden vor und nach der Veranstaltung zu fahren
  • als Ordner die Gäste am Eingang des Gebäudes, am Parkplatz und womöglich sogar an der nächsten Haltestelle des öffentlichen Nahverkehrs zu begrüßen
  • das Lautsprechersystem mit der/dem Vortragenden ausgiebig zu testen
  • die Kinderbetreuung sicherzustellen
  • den Literaturtisch zu betreuen
  • die/den Vortragenden mit einer von ihr/ihm gebilligten Einführung vorzustellen
  • der/dem Vortragenden das Vortragshonorar auszuzahlen.

Auch wenn die Veranstaltung beendet sein mag, gehen das Teilen und das Heilen weiter.

  • Überlegen Sie, ob Sie mit neuen Besuchern von Ihrer Gästeliste oder mit anderen Gästen/Personen des öffentlichen Lebens (incl. der Medienkontakte), mit denen Sie während der Vortragsvorbereitung zu tun hatten, nochmals Kontakt aufnehmen sollten, um diese Beziehungen weiterzuentwickeln und zu pflegen.
  • Damit sich die gesamte Mitgliedschaft gemeinsam freuen kann, ist es wertvoll, ein Nachbereitungstreffen abzuhalten, um über die Früchte des Vortrags zu sprechen und sie auch mit der/dem Vortragenden zu teilen.
  • Mit dem ganzen Gebet, der Planung und der Liebe, die Sie bekundet haben, ist eine starke Grundlage gelegt worden für kommenden Segen bei Ihren weiteren Kirchenaktivitäten, einschließlich des nächsten Vortrags! Vielen Dank!

Telefon
+1 617 450 3669 (nur Englisch und Französisch)

E-Mail
lecture@christianscience.com (alle Sprachen)

Postanschrift
Board of Lectureship, P07-10
The First Church of Christ, Scientist
210 Massachusetts Avenue
Boston, MA 02115 USA

 

English
HerunterladenEnglish MSWORD (MSWORD file; 32,8 kB)
Français
HerunterladenFrançais MSWORD (MSWORD file; 33,3 kB)
Deutsch
HerunterladenDeutsch MSWORD (MSWORD file; 32,8 kB)
Italiano
HerunterladenItaliano MSWORD (MSWORD file; 32,8 kB)
Português
HerunterladenPortuguês MSWORD (MSWORD file; 33,3 kB)
Español
HerunterladenEspañol MSWORD (MSWORD file; 32,8 kB)