Gebet in Zeiten des Coronavirus

Die umfassende Berichterstattung im Zusammenhang mit der Ausrufung eines öffentlichen Gesundheitsnotstands und des Pandemie-Status haben bei vielen Ängste ausgelöst.

Gebet kann helfen, Furcht auszuräumen und mit allen Symptomen fertigzuwerden. Diese Seite enthält praktische Ideen, die heilen.

Gebet, wenn Ansteckung droht

Gebet, wenn Ansteckung droht

Selbst wenn eine Ansteckung weit verbreitet zu sein scheint, ist sie nicht mächtiger als die allumfassende, unangetastete Gegenwart des göttlichen Lebens, Gottes, die Allmacht, die die Menschheit umgibt.

© joyt/iStock/Getty Images Plus. Models for illustrative purpose.

Prüft alles, und das Gute behaltet.

1. Thessalonicher 5:21

„Jetzt“, rief der Apostel, „ist die angenehme Zeit! Sieh, jetzt ist der Tag des Heils!“ — womit er nicht meinte, dass sich die Menschen jetzt auf das Heil oder die Sicherheit einer zukünftigen Welt vorbereiten sollten, sondern dass jetzt die Zeit sei, dieses Heil im Geist und im Leben zu erfahren.

Mary Baker Eddy, Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift, S. 39

Ansteckende Furcht – und Krankheit – stoppen

Ansteckende Furcht – und Krankheit – stoppen

Jesus war ein Experte, wenn es darum ging, die ansteckende Wirkung von Furcht zu stoppen. Stoppe die Verbreitung der Furcht und du stoppst die Ausbreitung von Krankheit. Garantiert.

© Thomas Barwick/DigitalVision/Getty Images. Models for illustrative purpose.